Wandern im Puittal

Aus dem Leutasch-Tal durch das Puittal zum Scharnitzjoch

Wandern durch ein schönes Hochtal im Karwendelgebirge

Aufstieg durch den Puitbacher Wald Vom schönen Leutaschtal in Österreich nahe Mittenwald wollten wir zum Scharnitzjoch wandern.
Das Wetter sah unbeständig aus, Gewitter schienen morgens schon möglich. Trotzdem!

 

PuittalIm Leutaschtal parkten wir nahe der Bushaltestelle Lehner, überquerten den Puitbach und stiegen steil durch den Puitbacher Wald hinauf. Schwül war es und heiss. Während des Aufstiegs waren wir immer unentschlossen, ob wir weitergehen sollten. Noch waren wir ja nicht so hoch.

 

Blick zurück ins Puittal Richtung Leutasch Schwitzend erreichten wir die Baumgrenze. Pferde weideten in dem grasigen Puittal, dass sich wunderschön vor uns auftat. Hier oben machten wir erst einmal Rast. Der Himmel wirkte wieder etwas freundlicher, es wäre jetzt auch schade um die mühsam erstiegenen Höhenmeter, also sind wir weitergegangen.

Schafe unterm ScharnitzjochDurch weite offene Landschaft. Schöne Berge zum Anschauen: links die Gehrenspitze, rechts der Öfelekopf und die Leutascher Dreitorspitze. Frohe Wanderer kamen uns von oben entgegen, unsere Bedenken wegen des Wetters zerstreuten sie, auf der anderen Seite des Scharnitzjochs sehe es noch freundlich aus. Also los, weiter mit frohem Mut!

Schafe unterm ScharnitzjochAuf dem Scharnitzjoch angekommen begrüssten uns schneeweisse Schafe. Sie waren sehr neugierig und wollten unsere Rucksäcke genauer untersuchen.

Der Ausblick auf dem Joch ist überwältigend. Rechts das Wettersteingebirge und links die Hohe Munde. Nach links zweigt der Weg zur Erinnerungshütte und zur Gehrenspitze ab. Wir sind Scharnitzjochnur kurz bis zur Erinnerungshütte gegangen. Nach einer ausgiebigen Mittagspause sind wir vom Scharnitzjoch durch das Scharnitztal über Wangalm zur Wettersteinhütte abgestiegen. Hier konnten wir die Trinkflaschen füllen.

 

ScharnitzjochDann hies es leider Straße laufen. Den Fußweg haben wir irgendwie verpasst, es muss ihn aber geben! Wir kamen am Ende des Leutaschtales bei den letzten Häusern an. Hier an der Bushaltestelle sahen wir, dass kein Bus mehr fahren würde an diesem Tag. Zum Auto zurücklaufen – dazu waren wir jetzt zu müde. Aber es gibt freundliche Menschen. Ein netter BMW-Fahrer hat uns, verschwitzt und staubig wie wir waren, zu unserem Ausgangspunkt mitgenommen! Ein guter Abschluss für einen sehr schönen Wandertag.

Toureninfo:
Gut markierte Wege, wenig schwierige Tagestour.
Wunderbare Aussichten.
Leutaschtal: 1089 m
Puittal: 1800 m
Scharnitzjoch: 2048 m
Wettersteinhütte: 1717 m

Links:
Leutasch bei Wikipedia r Link

Zur Beachtung: alle Touren und Tipps sind nur persönliche, subjektive Empfehlungen. Unterschiedliche Informationsquellen und eigene Erfahrung sind unerlässlich beim Planen einer Bergtour.